Das sagen meine TeilnehmerInnen

Liebe Renate,
Vielen Dank für diese mehr als interessante Erfahrung. Ich war und bin wirklich begeistert von den Inhalten bzw. Techniken und habe mich schon fleißig eingelesen! Nahrungsergänzungsmittel sind am „Speiseplan“, ich möchte aber natürlich auch die Ernährung entsprechend anpassen - insbesondere weil die beschriebenen „Symptome“ auf mich zutreffen und die Ergebnisse bestätigen.

Ich bin außerdem sehr beeindruckt von deinem Wissen, deiner Professionalität und deinem Umgang mit den Patienten. Du bist sehr kompentent, vermittelst die zum Teil komplexen Inhalte aber total verständlich und greifbar. Man sieht, dass du deine Arbeit gerne machst! :)

Ich freue mich auf eine 2. Sitzung - ob in Ottendorf oder in deiner Praxis. Da bleiben wir in Kontakt.

Alles Liebe,

Tina Peinhart

Im Jänner 2019 habe ich das erste Mal an einer Basenwoche bei Frau Plesch-Maierhofer teilgenommen. Die Einführung in der Gruppe dauerte eine Stunde und ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt, um dieses Vorhaben, da ich ja auch beruftstätig bin, in Angriff zu nehmen. Ausgerüstet mit einer Mappe inkl. Informationen, Rezepten und Tees bin ich in die Woche gestartet, in der ich sehr kompetent von Frau Plesch-Maierhofer begleitet (Whatsapp Gruppe und telefonisches Nachfragen, wie es einem geht) wurde.

Das zweite Mal habe ich im Mai 2019 ein 10-tägiges Basenfasten gestartet, in der ich nebenbei noch mehr als 6 kg abgenommen habe. Nachdem ich vom ersten Mal schon wusste, dass ich durch den Koffeinentzug starke Kopfschmerzen bekomme, habe ich mich darauf einstellen können und habe an einem Wochenende gestartet, um es etwas ruhiger angehen zu können. 

Basenfasten ist für mich eine sehr gesunde Ernährungsform, man isst bewusster und langsamer. Ich faste seitdem mehrmals im Jahr, weil ich merke, dass es mir sehr gut tut. Einige Rezepte habe ich schon in meinen Alltag eingeführt, vor allem die Suppenrezepte sind als Mittagsmahlzeit für die Arbeit super geeignet.

Liebe Grüße und bleiben Sie gesund

Roswitha Gumpold

Liebe Frau Plesch-Maierhofer. Vorerst möchte ich Ihnen zum 10 jährigen Jubiläum gratulieren! Ich finde, dass Sie Ihre Arbeit großartig machen. Ob es Ihre Vorträge sind, persönliche Beratungen oder Gruppenkurse, alles durfte ich bereits kennenlernen. Vor allem gibt es von Ihnen die motivierende Unterstützung, die Vorschläge im Alltag umsetzen zu können. Beim Basenfasten hat jeder Teilnehmer seine individuellen Tipps bekommen, damit es jeder zu Hause leicht schaffen kann. Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg und weiterhin viele Teilnehmer bei Ihren Basenfastenkursen,

Christine Pußwald Eggersdorf b. Graz

Liebe Renate,

ich bin sehr dankbar das ich dich kennenlernen durfte. Durch dich habe ich schon einige wertvolle Basentage mit dir gemeinsam oder mit deiner professionellen Begleitung von zu Hause aus machen können. Es war für mich immer sehr wertvoll und hat mich gesundheitlich immer ein Stück weiter gebracht, da mein  Lymphsystem  nicht so gut arbeitet. Durch deine Erfahrung und dein großes Wissen kann sich jeder glücklich schätzen, der von dir betreut wird. Ich freue mich auch in Zukunft mit dir einen gemeinsamen  Weg zu gehen. Es ist sehr schön das es dich gibt. Es ist schön das so einen wertvollen Menschen wie dich gibt. Bei dir steht immer an erster Stelle, wie kann ich helfen um den Körper wieder auf Vordermann zu bringen.

Es sollte viel mehr Menschen geben die mit so viel Herz und Engagement arbeiten. Vielen lieben Dank, bin sehr glücklich das es dich gibt.

Liebe Grüsse Sonja Jager, Graz

Liebe Frau Plesch-Maierhofer!

Herzlichen Dank für die sehr informative berufsbegleitende Basenwoche mit Ihnen und mit Ihren humorvollen und verständnisvollen Umgang mit unseren "Hoppalas". Ich bin sehr positiv überrascht, wie einfach umsetzbar basisches Essen ist und werde dies auch weiterhin in meinem Alltag einbauen. Ich freue mich schon auf das nächste Mal mit Ihrer Begleitung.

Lieben Gruß, Sabine Gläßl

Hallo liebe Renate,

ich schreibe Dir ein paar Zeilen zu meiner 14-tägigen Erfahrung mit „HEPA FAST – Leberfasten“, wie es mir so ergangen ist und was sich so getan hat:
In den ersten drei Tagen hatte ich leichte Kopfschmerzen, leichten Schwindel, ein Stechen im Rücken, Schmerzen im Lendenwirbel und in den Beinen. Ich spürte auch im Magen, Darm, Bauch und Unterleib leichtes stechen und ziehen.

Mein körperlicher Zustand verbesserte sich Tag für Tag. Meine Vitalität und Konzentrationsfähigkeit nahm immer mehr zu und ich bekam auch wieder leichter Luft. Mein Bauchumfang reduzierte sich in den 14 Tagen um 3 cm.
Das Leberfasten hat meinen gesamten Körper mit allen Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen super gut versorgt und der Stoffwechsel wurde wieder in den Gang gebracht. Dadurch haben sich die Wassereinlagerung im Körper schon in der ersten Woche zurück gebildet. Meine Spaziergänge fühlen sich leichter und schmerzfrei an und auch meine Atmung hat sich verbessert.

Ich bleibe auf alle Fälle dran und werde immer wieder Leber-Fasttage einlegen, da es meinen ganzen Organismus gut versorgt und entschlackt.

Ich kann es von ganzen Herzen weiter empfehlen.

Danke liebe Renate für Deine gute und hervorragende Betreuung und Empfehlungen. Ich freue mich auf unser baldiges Wiedersehen.

Alles Liebe Eveline Aninger

Bericht von meinem Leber Fasten

Da ich schon am Ende der Fastenkur bin, möchte ich dir mitteilen wie es mir so ergangen ist. Hatte nie ein Hungergefühl, am Morgen leichte Kopfschmerzen die sich aber im Laufe des Tages in Wohlgefallen auflösten. Meine größten Probleme waren mein Darm der leider von Haus aus nicht der Fleißigste ist, der Beschloss gar nix zu tun. Mit diversen Hilfsmittel wie Bittersalz und Magnesium ist es mir halbwegs gelungen meine Darmträgheit ein bisschen besser in den Griff zu bekomme. Mein Körper zeigte mir auch Anzeichen wie Beinschmerzen, Rückenprobleme, auch hatte ich das Gefühl er wollte mir sagen achte besser auf dich. Alles in allem kann ich nur jedem empfehlen Leberfasten zu machen, den generell hilft es den Körper sich mal eine Auszeit zu nehmen. Mein persönlich größter Erfolg meine Fesseln kann man wieder erkennen, meine Beine wurden merklich dünner (von 30 cm Umfang auf 29 cm). Hurra, hab mein Lymphsystem in Schwung gebracht.

Tut wirklich gut, neue gute Energie durchströmt den Körper. Ich möchte mich bei dir liebe Renate von ganzem Herzen für deine Fürsorge und professionelle Begleitung während der gesamten Leberfasten-Zeit bedanken, ich fühlte mich nie allein gelassen. Im Gegenteil hab ich mich sehr wohlgefühlt. Danke nochmals für die großarige Unterstützung. Werde auch weiterhin einmal die Woche einen Entlastungstag machen um mir etwas Gutes zu tun.

Mit freundlichen Grüssen Sonja Jager, Grazr

Liebe Frau Plesch-Maierhofer,

danke für die lieben Glückwünsche zu meinem Geburtstag!

Die berufsbegleitende Basenwoche mit Ihnen hat mir sehr gut getan. Ich habe seitdem mein Essverhalten verändert bzw. umgestellt. Dadurch habe ich viel mehr Energie als vorher – das ist ein gutes Gefühl! Die Dinkelobst-Topfentorte mit Rohrzucker hat meinen Kindern am besten von allen bisherigen Torten geschmeckt…

Liebe Grüße Barbara Katholnig